Firmengeschichte

Am 28.04.1955 gründeten Hans Rettenbacher und seine Frau Anna den Schreinereibetrieb in Höfen. Auf der Gehaltsliste standen damals 3 Mitarbeiter. Mit der Inbetriebnahme der ersten Werkstatthalle im Jahr 1959 begann auch die Anzahl der Mitarbeiter langsam zu wachsen. In den Jahren 1961, 1968 und 1972 folgten dann der Bau eines Spänesilos, eines Holzlagers sowie des jetzigen Querbaus. Im Jahre 1987 übergab Hans Rettenbacher Senior den Betrieb an seinen Sohn Hans und seinen Schwiegersohn Josef Förg, die seitdem den Betrieb in zweiter Generation weiterführen. Damals wie heute werden alle traditionellen Schreinerarbeiten im Haus von unseren qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt. Lediglich der technische Standard und die eingesetzten Maschinen haben sich verändert. Auf unserem 2000 m2 großen Gelände arbeiten täglich 2 gestaltende Geschäftsführer und 18 Schreinermeister und Schreiner-Facharbeiter für Sie.

Wir gedenken unserem Chef, Ehemann, Vater, Opa und gutem Freund. Ganz unerwartet und plötzlich ist er im März 2015 von uns gegangen. Eine große Lücke ist geblieben. Wir werden uns oft und gerne an Ihn erinnern.

Qualität und Individualität sind unsere Stärke! ... seit 1955

Bewerten Sie unsere Leistung bei Google
Google Bewertung

©2016 - 2017 Rettenbacher & Förg